feedback

Leiter/in der Abteilung Europa und Internationales

des Deutschen Städtetages und zugleich Stellv. Generalsekretär/in der Deutschen Sektion des Rates der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE)

Deutscher Städtetag

Cologne, Germany

Der Deutsche Städtetag ist die Vereinigung der Städte und der kommunale Spitzenverband der kreisfreien und der meisten kreisangehörigen Städte in Deutschland. Als ihre Solidargemein- schaft verkörpert er die Idee der kommunalen Selbstverwaltung und vertritt sie gegenüber Bund, Ländern, Europäischer Union, staatlichen und nichtstaatlichen Institutionen und Verbän- den. Der Deutsche Städtetag sieht eine besondere Verpflichtung darin, seine Arbeit und seine Dienstleistungen an den Anforderungen und Interessen der unmittelbaren Mitgliedstädte und ihrer Bürgerinnen und Bürger zu orientieren. Die für die Wahrnehmung dieser Aufgabe einge- richtete Hauptgeschäftsstelle umfasst sieben Dezernate an den Dienstorten Berlin und Köln.

Der Deutsche Städtetag sucht zum 01.12.2017 für das Dezernat I, Abteilung Europa und In- ternationales, RGRE eine/einen Leiter/in der Abteilung Europa und Internationales des Deutschen Städtetages und zugleich Stellv. Generalsekretär/in der Deutschen Sektion des Rates der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE).

Die Funktionen werden in Personalunion von einer Person wahrgenommen.

Dienstort ist Köln, eine regelmäßige Anwesenheit im Brüsseler Büro wird erwartet. Die Stelle ist mit der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen. Die Bereitschaft zu allgemei- nen Dienstreisen insbesondere auch ins Ausland wird vorausgesetzt.

Die Tätigkeiten

Die Leitung der Abteilung Europa und Internationales umfasst die inhaltliche Aufbereitung der kommunalrelevanten europäischen Themen und politischen Entwicklungen sowie die Ko- ordinierung der kommunalen Interessenvertretung im europäischen und internationalen Bereich. Sie übernehmen die Führung eines kleinen Teams von Mitarbeiterinnen und Mitar- beitern der kommunalen Europa- und Auslandsarbeit in der Kölner Hauptgeschäftsstelle des Deutschen Städtetages sowie im Brüsseler Europabüro.

Die Tätigkeit der/des Stellv. Generalsekretärs/in des RGRE beinhaltet alle Aufgaben der Ge- schäftsführung für die Deutsche Sektion des RGRE einschließlich der Wahrnehmung der Mitgliedschaft und der Vertretungsrechte im europäischen Kommunalverband Council of European Municipalities und Regions (CEMR).

Eine Änderung der Aufgaben- und Tätigkeitsbereiche bleibt vorbehalten. Flexibilität hinsicht- lich der übertragenen und künftiger Aufgaben wird erwartet.

Ihr Profil

Sie haben ein Hochschulstudium abgeschlossen, idealerweise mit Prädikat und Bezügen zu den Bereichen Europarecht, Europawirtschaft o. ä.. Sie verfügen über praktische Erfahrungen in einer der Aufgabe angemessenen verantwortlichen Tätigkeit sowie über einschlägige Kenntnisse europäischer und internationaler Zusammenhänge. Notwendig ist die Fähigkeit, die kommunalrelevanten politischen Entwicklungen auf europäischer Ebene zu erkennen und sie für die Arbeit in der Hauptgeschäftsstelle des DST und für den RGRE nutzbar zu machen.

Sie sollten die englische Sprache exzellent und verhandlungssicher beherrschen, vorzugswei- se besitzen Sie auch gute Kenntnisse der französischen Sprache. Eine ausgeprägte interkulturelle Kompetenz, emotionale Intelligenz, Sozialkompetenz und Kommunikations- und Teamfähigkeit sind von Vorteil. Entscheidungsfreude und Einsatzbereitschaft, ein hohes Maß an Führungsverantwortung sowie Führungserfahrung, Selbstständigkeit und Eigeninitia- tive sowie die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte anschaulich darzustellen, runden Ihr Profil ab.

Wir bieten Ihnen

ein engagiertes Team, eine verantwortungsvolle, eigenständige und abwechslungsreiche Tä- tigkeit, ein attraktives Arbeitsumfeld inkl. moderner technischer Arbeitsausstattung sowie ein angemessenes Entgelt, das abhängig von Ihrer Qualifikation und Ihrem beruflichem Werdegang in einem Beschäftigtenverhältnis nach TVöD (VKA) bzw. in einem außertarifli- chen Angestelltenverhältnis bis zur Höhe der jeweiligen Dienstbezüge eines Bundesbeamten der Besoldungsgruppe B 2 Bundesbesoldungsordnung (BBesO) entsprechend festgesetzt wer- den kann. Wenn Sie sich bereits in einem Beamtenverhältnis befinden, kann eine Besoldung bis maximal Besoldungsgruppe B 2 Bundesbesoldungsordnung (BBesO) angeboten werden.

Der Deutsche Städtetag ist besonders an der Bewerbung von Frauen mit den genannten Quali- fikationen interessiert. Bewerbungen schwerbehinderter Frauen und Männer wird bei sonst gleicher Qualifikation und Eignung der Vorzug gegeben.

Bei Rückfragen oder für weitergehende Informationen wenden Sie sich bitte an Frau Errenst, Tel: +49/221/3771-256.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte in schriftlicher Form mit ausführli- chen Unterlagen, die zur Beurteilung der Eignung, Befähigung und fachlichen Leistung Auskunft geben unter Nennung des Betreffs „Europa/Internationales“ bis spätestens zum 30.06.2017 an:

Geschäftsführendes Präsidialmitglied des Deutschen Städtetages, Helmut Dedy, Gereon- straße 18-32, 50670 Köln oder per E-Mail: bewerbungen@staedtetag.de.

© EuroJobsites

This website uses cookies to make your experience better. Continued use of this website means you accept our cookie policy.  Accept Cookies